Arten von Beurteilungsfehlern

Jede Beurteilung enthält subjektive Elemente. Diese Elemente kann man nicht ausschließen; der Beurteiler kann aber versuchen, sich diese Einflussfaktoren bewusst zu machen und sie hierdurch einzugrenzen.

In diesem Lernprogramm wird differenziert zwischen:

  • Beurteilungstäuschungen: Hier betrügt uns quasi das Auge bzw. unser Gedächtnis. Diese Fehlertendenzen in der Personenwahrnehmung sind vor allem in der sozialpsychologischen Forschung nachgewiesen worden.

Denkanstoß


  • Beurteilungsverzerrungen: Hier wendet der Beurteiler bei dem einen Mitarbeiter einen wohlwollenden Maßstab und bei dem anderen Mitarbeiter einen kritischen Maßstab an, wobei dem Beurteiler dieses mehr oder weniger bewusst ist.


  • Beurteilungsversagen: Hier wird zwar eine Differenzierung der Beurteilungsnoten vorgenommen, aber aus "strategischen" Überlegungen heraus werden die Noten nach leistungsfremden Gesichtspunkten vergeben.

Denkanstoß

copyright: dulisch@gmail.com